Termine


Die 6b des ChG will „Die beste Klasse Deutschlands“ werden

19.05.2022

Am Donnerstag, den 24.03.22, fuhr die Klasse 6b des Chiemgau-Gymnasium nach Erfurt zu der zur Aufzeichnung der Quizshow „Die beste Klasse Deutschlands“ des KiKA, die bereits in die 15. Staffel geht.

Die 6b des ChG will „Die beste Klasse Deutschlands“ werden

Am Donnerstag, den 24.03.22, fuhr die Klasse 6b des Chiemgau-Gymnasium nach Erfurt zu der zur Aufzeichnung der Quizshow „Die beste Klasse Deutschlands“ des KiKA, die bereits in die 15. Staffel geht.

Beworben hatten sich die 22 Schülerinnen und Schüler bereits im September mit einem Video. Die Bestätigung, dass sie eine der 16 ausgewählten Klassen aus über 300 Bewerbern waren, bekamen sie im Dezember.

Am 24.03.22 war es dann so weit. Aufgrund der im März geltenden Regelungen musste die Fahrt nach Erfurt und zurück an einem Tag erfolgen, da eine Übernachtung von Schulklassen noch nicht genehmigt wurde. Bereits die Anreise wurde zu einem Abenteuer, da die Klasse in Begleitung der Lehrkräfte Andreas Scheubert und Lisa Bloßfeld am Hauptbahnhof in München aufgrund einer 10-minütigen Verspätung nur mehr drei Minuten zum Umsteigen in den Zug nach Erfurt hatte und deshalb (mehr oder weniger) geschlossen an den verdutzten Reisenden vorbei durch die Bahnhofshalle sprintete. Tatsächlich schaffte es die Klasse vollständig in den Zug nach Erfurt.

Dort angekommen, ging es mit der Straßenbahn zu den Studios des KiKA, wo nach kurzer Verschnaufpause die Aufzeichung der Quizshow beginnen konnte. Hierzu wurden zunächst die Erste-Reihe-Kinder, Magdalena (11) und Sebastian (11), die ihre Klasse vertraten, verkabelt und eingewiesen. Die Schülerinnen und Schüler konnten zum ersten Mal erfahren, wie die Aufzeichnung einer Fernsehshow vonstatten geht, in der zu den Hauptakteuren gehören. Nach einem Warm-up wurden die Lehrkräfte aller Klassen in einen Kinosaal geschickt, von wo aus sie die Sendung live mitverfolgen konnten. Die Klassen waren somit ganz auf sich alleine gestellt. Nach einer kurzen Erklärung der Regeln ging es dann endlich los und die beiden Moderatoren der Sendung, Tobias Krell und Clarissa Corrêa da Silva, begrüßten die aufgeregten Kinder, woraufhin die Aufzeichnung auch sofort begann.

Bei der 2. Wochenshow, bei der vier sechste Klassen aus Traunstein, Rostock, Hamburg und Hagen gegeneinander antreten, gibt es mehrere Runden. In diesen werden zunächst Quizfragen mit jeweils drei Antwortmöglichkeiten gestellt und die Klasse muss mit den 20 Abstimmungsgeräten ihre Antwort einloggen. Pro richtiger Antwort gibt es einen Punkt, Punkte können allerdings nur gesammelt werden, wenn auch die Kinder in der ersten Reihe auf die richtige Antwort tippen. Ebenso treten die Klassen in Aktionsspielen gegeneinander an, bei denen man wiederum 20 Punkte erzielen kann. In der Endrunde „The Split“ müssen dann die bisher gesammelten Punkte auf die drei Antwortmöglichkeiten der Fragen aufgeteilt werden und die Klasse, die die wenigsten Punkte auf die richtige Antwort gesetzt hat, scheidet aus. Am Ende bekommt nur eine der vier Klassen das Ticket für das Superfinale.

Die Quizshow wurde für die Klasse zu einem einmaligen Erlebnis und nach einer weiteren 4-stündigen Zugfahrt konnten die erschöpften und immer noch aufgeregten Schülerinnen und Schüler nach 11 Stunden Abenteuer schließlich von ihren Eltern am Bahnhof in Empfang genommen werden. „Diese Fahrt werden wir wohl nie vergessen!“, so sind sich alle Kinder einig.

Die Wochenshow, bei der die Klasse 6b teilgenommen hat, wird am Freitag, den 20. Mai, um 19.30 Uhr im KiKA ausgestrahlt. So viel kann verraten werden: es bleibt spannend bis zur letzten Minute.

Magdalena und Sebastian vertreten die Klasse 6b des Chiemgau-Gymnasiums in der Fernsehshow „Die Beste Klasse Deutschlands“, (Credit: Steffen Becker, KiKA)
Magdalena und Sebastian vertreten die Klasse 6b des Chiemgau-Gymnasiums in der Fernsehshow „Die Beste Klasse Deutschlands“, (Credit: Steffen Becker, KiKA)

News